'Die Zwei' - Sprüche-Archiv

 

Hier soll ein Sprüche-Archiv enstehen! Helfen Sie mit und schicken Sie mir einen kultigen Spruch! Vielen Dank! 

                                          Oder verewigen Sie den Spruch doch im Gästebuch!!!

 

  • Aber dann hat man nur die vermanschte Visage
  • Aber der alte Muffelbock wird über die Art und Weise verstimmt sein
  • Aber ohne umzufallen - äh aufzufallen
  • Aber platzen darf ich
  • Aber was, fragt sich nun der verärgerte Fernseher
  • Ab heute wird nicht mehr getrunken, aber auch nicht weniger.
  • Abstehende Löffel
  • Ach Cannes, kann es warm sein, kann es kalt sein, kann es schön sein, Hauptsache man kann es!
  • Ach du lieber Vati
  • Ach, ich hätte meinen Specht mitbringen sollen, meinen schön bunt gefiederten, der mir immer mein Steak weichklopft
  • Achgar
  • Ach, lasst mir doch die Knochen ganz!
  • Ach, wo denn
  • Alles Grüne - äh Gute
  • Allez Allez, das ist franzöjich!
  • Als Köder, jetzt soll ich wohl auch noch bellen was
  • Also dann bin ich ja, um nicht zu sagen - sprachlos
  • Also mir fehlt wieder alles, sogar die Worte
  • An 15 gibt's davon, die reinste Landplage
  • Andiamo - an den Dynamo
  • Applaus, lasst ihn raus
  • Archibald Pusterwitz - ich bin Ungar.
  • Ärmelschonerflasche
  • Au repertoire! (Auf Wiedersehen)
  • Au schau, da bin ich ja ein beglückter Pilz
  • Auch noch die Dose, darin haben wir früher die Spekulatius aufbewahrt
  • Auf, auf, satteln wir den Dackel!
  • Auf jeden Fall danke ich Ihnen für die erschöpfende Auskunft
  • Auf Wiedersehen, aber es eilt nicht
  • Augenblick mal Herr Winzer
  • Aus vollem Rohr in die Natur
  • Aus welchem kühlen Grunde
  • Auto - tut tut - hier durch?

 

  • Bedenke 200 Pfund. Ne ganze Menge, wer soviel wiegt hat Übergewicht
  • Bei deinem Onkel war ne Locke locker
  • Bei dem Herrn lass ich schlagen
  • Bei Licht in der Gruft, da liegt was in der Luft
  • Bei Mundgeruch immer auf die Schnauze draufhau'n
  • Bin Achselfetischist
  • Bist ja berühmt für Deine Touristentouren
  • Bist ja so blass du Pfeife
  • Bleib bitte in der Nähe. Wo soll ich denn hin, ein Taxi gibt hier doch nicht
  • Bleib hinter mir, falls Du Dir in die Hosen machst
  • Brett, wie das was man vorm Kopfe trägt.
  • Brülliant, brülliant

 

  • Chau - Ach das Hundelied, chau chau Bernhardino
 
  • Da bin ich ja ein beglückter Pilz.
  • Da ist ja der Wald geharkt
  • Da ist wohl das Deckblatt gesprungen
  • Da kommt Freude auf bei Schwiegermuttern
  • Da muss doch einer auf dem Hochsitz sitzen
  • Da scheint ein Hirsch in der Brunft zu stehen
  • Da schlagen ja die Flämmchen aus der Hose, wie beim Sodbrennen
  • Da steigen ja die Dohlen hoch
  • Da steigen mir die Tränen unter den Scheitel
  • Da wendet sich der hohe Gast und stürzt davon, in wilder Hast
  • Da wiehert der Amtsschimmel
  • Da wimmelt 's von Leuten wie beim Sommerschlussverkauf
  • Da zieh ich ja den labilen Salzburger
  • Dachten Sie ich massiere den Pinsel
  • Da kommen die Läuse in Panik (beim Duschen).
  • Da lacht das Trinkerauge!
  • Damit mir bei der rasanten Unterhaltung hier nicht die Socken platzen
  • Damit will ich ein paar Fische überreden an Land zu kommen
  • Daneben hängen Armleuchter - so was wie Du
  • Daniel würdest Du bitte mal nach Giessen - Ihr müsst jetzt alle lachen, ich habe nämlich falsch betont, es muss heißen nachgießen!
  • Danke, mein langer Liebling
  • Danke, sehr aufdringlich
  • Dann fang doch mal los, ich hage gespannt an dem Gedankenpuzzle
  • Dann gutes Gelingelingelinge
  • Dann machen sie den Mund auf und atmen sie durch, sonst sind sie später so kühl und blass
  • Darf ich bei ihnen reingießen
  • Darf ich mal das Vorderpfötchen
  • Darum schieß mit einem Püsterich, auf keine alten Leute nicht
  • Das bedeutet, dass einer von den schwarzen Lümmeln hier derjenige welcher ist
  • Das findet nicht so mein Interesse
  • Das geht noch ohne Meisel in die Birne
  • Das ist der mieseste Kaffee den ich je in meinem Leben getrunken habe. Das ist kein Kaffee, das ist Abwaschwasser. Oh, Entschuldigung, dann ist er wiederum sehr gehaltvoll.
  • Das ist mir Salami, um nicht zu sagen Wurst.
  • Das klopfen sie sich mal aus der Denkmurmel
  • Das kömmt sich drauf an, zum Bleistift
  • Das riecht ja gar kösterlich!
  • Das Schwein trügt
  • Das tut er nur, damit er nicht die Hand zu geben braucht
  • Das war der Hauskomiker
  • Das war der knackfrische Biss
  • Das war der rückwärtige - der erste treibt das Gefährt nach vorne.
  • Das Zeug riecht, wie Du aussiehst
  • Das zwischen uns beiden das Blut anfängt zu kochen kann ich ja verstehen - aber doch gedämpfter
  • Dazu hat der Mückenfänger doch gar nicht den Mümm
  • De Milford San, jo des is ma scho recht
  • Defekte Miene / Mimik
  • Deiner akuten Schwerhörigkeit zum Trotze
  • Dem aufmerksamen Lauscher klingt das wie eine Drohung
  • Dem hat man mit dem Hockeyschläger die Fontanelle gespalten, die verbleibenden paar Sardellen peitschte er sich mit Brillantine um den Ballon.
  • Den Hund hab' ich für'n belegtes Brötchen gehalten
  • Den kenn ich doch aus meiner Kindheit! - Das muss aber der Bruder von Methusalem sein!
  • Den königlichen Poposchoner zur Seite legen.
  • Denn geben sie mal Vollgas, ich stehe in der zweite Reihe.
  • Den Staub aus den Nebenhöhlen spülen (etwas trinken).
  • Den T(h)or finden wir allein (zur Tür)
  • Der beißbare Liebesknochen
  • Der Bengel kann einen aber auch erschrecken
  • Der hat so viele Millionen, wie ich Haare im Toupet
  • Der ist so ausgekocht, wie das Huhn
  • Der Kerlchen wo da vom Bande tönt
  • Der kleine Pyrotechniker in der Hosentasche
  • Der Knabe war so tot, wie ein toter Knabe nur tot sein kann
  • Der kommt nicht hoch, weil er die Hosen voll hat
  • Der macht nur 160 Sachen, da schalte ich bei meinem gerade mal in den Ersten.
  • Der Mensch muss doch was sympathisches haben
  • Der Mensch sieht ja aus wie 'n Priester, der riecht auch so
  • Der Milchreisbubi ist dafür doch viel zu dumm
  • Der Moore hat seine Schuldigkeit getan, der Moore kann gehen
  • Der muss was Hartes gegessen haben
  • Der Opa muss mit Feuerstein in der gleichen Steinschleuderkompanie gedient haben
  • Der Schlingel ließ nichts aus der Lippe
  • Der Specht im Baum erspart den Zimmermann
  • Der sucht Arbeiter für die Obsternte und will die Reichweite testen - damit man schön drankommt an die Äpfelchen
  • Der tanzt so locker wie ein Stück Brennholz
  • Der wahre Mann kämpft mit der Faust, bis du ihm auf die Schnauze haust
  • Die aktuelle Frage wo uns der Pantoffel sticht.
  • Die Birne runter, eine Benzinkalösche kömmt
  • Die Eingeborenen werden wieder unruhig
  • Die haben's ja so eilig - vielleicht haben sie in der Kantine gegessen
  • Die hat ja ein Stimmchen, da tun einem ja die Zähne weh
  • Die hat statt Haaren auf den Zähnen Stacheldraht
  • Die Hose ist aus der Monatsgarderobe
  • Die kann lächeln
  • Die Kleine ist verletzt und blutet - das beißt sich mit der Farbe meines Ferraris
  • Die königlichen Arme leiern sonst aus
  • Die Lichter sind aus, das Haus ist leer, wir können brechen
  • Die Luft ist ja reiner Alkohol
  • Die Luft war wesentlich bleihaltiger als in München bei der Rushhour
  • Die Mauer muss sowieso mal abgestaubt werden
  • Die Nacht ist noch schwärzer als Euer Lordschafts Füße
  • Die Neugier macht jeden Rüssel länger
  • Die Ohren würde ich Dir abbeißen, wenn ich mehr Zeit hätte
  • Die Schlappohren stehen aber wieder
  • Die sehn ja aus wie xx, riechen wie xx, das sind xx.
  • Dieser Jauchetreter!
  • Die Sterne sind wie die Zähne. Nachts kommen sie raus.
  • Die Tür ist grad auf
  • Die werden dich doch nicht hier mitten im Hotel durch den Ausguss jagen
  • Die Zeitung kenn' ich, die hab' ich schon paar Mal auf dem Klo gelesen
  • Dieses leuchtet ein
  • Dieweil ja Tote nicht so viel quatschen wie Du - zum Bleistift
  • Donnerplunder ist das dunkel - Muss ja auch, die haben wieder den Mond abgedunkelt
  • Dort selbst liegt der Hase im Pfeffer und schnalzt
  • Du badest das Hühnchen? Nein , ich verbrenne das Gemüse
  • Du bist ein Stratege
  • Du bist ja wieder snobby heut.
  • Du bist unübertrefflich in deinem Zorn.
  • Du das kommt mir vor wie im Märchen - allerdings eins von Hitchcock
  • Du Fürstenfrucht
  • Du guckst ja wie 'n ausgeschlafener Mörder
  • Du guckst mich an wie ein zertretenes Sparschwein
  • Du hast so ne schnelle Gangart.
  • Du hast wohl zu lange in der Sonne gelegen
  • Du kannst Leute auf die Folter spannen
  • Du kannst sie jetzt wieder loslassen, sie wird schon nicht umfallen
  • Du kommst doch aus einer tapferen Familie
  • Du langst ja hin wie meine ehemalige Schwiegermutter
  • Du musst jetzt etwas schneller sprechen, Lordchen, sonst bist Du nicht mehr synchron!
  • Dunkel ist Ihrer Rede Sinn.

  • Du Rübezahl trab doch mal an, komm zeig mir mal wo hier der Propeller ist
  • Du sollst doch den Anweisungen des Lokomotivführers folgen
  • Du wirst mich nicht, ich werde Dich
  • Dumpfbacke
  • Dünnblättriger Steigbügelhalter
  • Dünnbrettbohrer

 

  • Edgar Ellan Popo
  • Ein Äschen
  • Ein Bild vom Meister Remmebrandt, wär' mir lieber an der Wand
  • Ein Doppelprotz bist Du
  • Eine Gießerei - gar nicht mal so gut
  • Eine Tabalette (Tablette)
  • Ein geheimnisumwittertes Häuschen
  • Ein guter Schluck zur rechten Zeit erhebt des Knabens Männlichkeit
  • Ein heißes Höschen im Schlabberhöschen
  • Ein nadelhaftes Nickerchen
  • Ein nasser Seesack ist eine Feder dagegen
  • Ein Rückenmarkslosigkeit Sondershausens
  • Ein scharfer Egon
  • Ein schnelles Wagen
  • Ein schönes, gediegenes Kochbuch
  • Ein steifer Bock ist das
  • Eine klitzekleine Frage sitzt mir noch im Gehege
  • Eine merkwürdige Atmosphäre in diesen hohen Hallen
  • Ein übertriebener Brieföffner (Schwert)
  • Endlich mal ein echtes Gefühl
  • Engelmacher
  • Entweder höre ich noch mehr von ihnen oder ich lasse di eSchuppen auf der Jacke.
  • Entweder was das ein gar heimlich Zauberer oder ein Berufszocker
  • Er hat Glück gehabt, die Kugel ging nur in den Kopf
  • Er hat sich auf die Waage gestellt und da ist dieselbe zusammengebrochen ohne dass der Zeiger auch nur ein Wort gesprochen hat.
  • Er hat sich zur Ruhe begeben
  • Erinnerst du dich an den weißen Mercedes? - Entfernt, willst du ihn gebraucht kaufen?
  • Er hatte Glück gehabt, die Kugel ging nur in den Kopf.
  • Er ist ja nicht der hellsten einer gewesen
  • Er ist der Meister der Verklemme.
  • Er ist so vornehm, da prallen sogar die Kugeln ab
  • Er kann's doch nicht lassen der Strohmann, Griffel weg
  • Er kömmt
  • Er schaltet schnell, ein Schnellschalter
  • Er war knorrig wie eine alte Eiche ... und jetzt ist er platt wie eine Flunder
  • Er war mit ein entsetzliches Vergnügen
  • Erheben wir unsere Gläschens - zur Freud und Kurzweil unsres Bläschens
  • Erst nachdem ich ihm den Schneidezahn verbeult hatte
  • Es gibt nichts, was sich nicht durch längeres Warten von selbst erledigt
  • Es ist angespannt
  • Es laust einen doch der mit dem langen Zottelfell
  • Es möge Ihnen im Halse stecken bleiben
  • Euer Durchleucht/Durchlocht/Durchschlaucht
  • Euer farbig Lieblichkeit
  • Euer Heißsporn/Wasserspülung/Würgschaft
  • Euer Lordschiff
  • Euer Lordschuft
  • Euer Lordschuft erinnern sich
  • Euer Merkwürden
  • Euer Wirtschaft, wieder so distinguiert heute
  • Euro Lochschaft.
  • Euer Lordschaft sind sind so vornehm da prallen sogar die Kugeln ab
 
  • Fahr er zu - Kutscher
  • Falls Sie des Schreibens kundig sind, würd ich nunmehr darum bitten
  • Falscher Willi
  • Faröhliche Ostern
  • Film: Der Tod schwimmt Brust in Nevada
  • Flak (Pistole)
  • Fledermaus nach der Wurmkur
  • Flim (Film)
  • Frage nicht wem die Stunde geschlagen hat, sie könnte dich erschlagen, du Glückspilz
  • Frankenstein was here
  • Für dich tu ich doch alles, da werf' ich mich sogar hintern Zug.
  • Für mein Ohr klang es wie ein blaues Böhnchen.
  • Fürsti-Bürsti

 

  • Geben sie mal Pfötchen
  • Gebranntes Kind scheut kahlen Kopf
  • Gebt dem Jüngelchen ein wenig aktiv Bruder passiv Puder auf 's Haupt.
  • Gefällt 's nicht oder ist Euch die Milch sauer geworden
  • Geht es nicht schneller? Versuch doch mal den zweiten Gang!" - Was, der hat auch 'nen Zweiten?

  • Gelle
  • Gern, aber schick mir 'nen Rollstuhl, ich kann nicht mehr gehen
  • Gesichtsschuster
  • Gib mal die Stricknadel aus dem Sockenhalter, ich will starten
  • Gib mir einen doppelten Förstergehilfen!
  • Gib schon mal Laut
  • Gibt sich inneren Halt am Kugelspeier
  • Gleich gibt's was auf die Lauscher

  • Grazie tante - ja auch Gruß an die Tante
  • Grünau
  • Grüße Deine Mume, die Waldeule
  • Grüzi
  • Grüezi Gottele!
  • Gut Blattschuss!
  • Gut Schluckauf

 

  • Haben sie Blei im geknickten Bock
  • Haben sie Kohl gegessen, sie haben soviel Dampf im Bläschen
  • Haben sie Zucker? Ihnen sitzt ne Biene an der Hose
  • Habt Ihr offenstehende Gullies im Haus
  • Hacken sie ab die Dinger oder ziehen sie ein die Flunken
  • Hallo du, wenn du dich genug versteckt hast.
  • Hallo Freund meiner schlaflosen Nächte, what are you doing here?
  • Halt doch mal die Gichtkralle ruhig
  • Halt mal an die Blechschleuder, wir steigen aus
  • Hallurchen
  • Handböller
  • Hast du Schmerzen? Na endlich mal ein echtes Gefühl
  • Hast du Solingen erst im Muskel, hältst Du's nicht mehr für ne Fluskel
  • Hat ein Gesicht zum Eierabschrecken

 

  • Hat sich bei mir noch nicht vorgestellt
  • Hau ich Dir ein paar hinter die Kiemen
  • Hauptsache die Vorderzähne halten es aus
  • Headstone - Kopfstein, mein Großvater hat das Pflaster erfunden
  • Herein bitte, ganz ungeniert.
  • He Schmusebacke, stellen Sie mal Ihren Kachelofen beiseite, man möchte passieren! (Anspielung auf Aston Martin)
  • Heil Schnittlauch
  • Heimelig
  • Heimtücke im Blick
  • Hier bin ich Pferd, hier darf ich sein
  • Hier nehmen Sie meinen Kaffee, der schmeckt mir doch nicht
  • Hier schleicht er
  • Hier steht der bildschöne Bengel, zu Diensten
  • Hier, nimm mal die Flak
  • Hinter mit muss einer stehen, der kann mich doch nicht meinen
  • Hinterhausadel
  • Hmm, diese Ideenfülle
  • Hmm, klein Bonzo sieht ja lecker aus, haben sie den Vierbeiner rasiert?
  • Hochwohlgeboren
  • Hochwürgen
  • Hochwürgend wie denn
  • Hockt einer auf der Leitung
  • Hoffentlich erkälten Sie sich nicht das Kniescheibchen
  • Horschemol
  • Hörst du mein röhrendes Lachen
  • Hosentaschenaxt
  • Hübsche Hütte, sieht nicht nach Bausparkasse aus
  • Husch, husch in die Urne
  • Husch, husch, der sammelt so was
  • Hussa, hier springt der Hirsch

 

  • Ich ahne entsötzliches
  • Ich beiß dir gleich in den Bart
  • Ich bewundere deinen Sinn für 's unauffällige, die Jacke meine ich
  • Ich bin beim Essen - Die Abfalleimer werden hier doch erst in zwei Stunden rausgestellt
  • Ich bin der nächste auf der Liste - auch du kommst noch in die Kiste
  • Ich bin ein britischer Lord, wer uns rammt ist schuld
  • Ich bin nicht schwerhörig und falls Du mich fressen willst, Salz und Pfeffer hab' ich in der Hosentasche
  • Ich bitte dir
  • Ich blickte Ihm ins ermattete Braunauge
  • Ich brauch ein Tässchen abgelagertes Wasser
  • Ich dachte wir lassen hier ne riesige dekadente Sau raus
  • Ich denk dein Opa hat in Indien die Tiger geküsst
  • Ich dringe nicht gerade in hochgeistiges
  • Ich drück Dir stumm die Hand, wünsche unangenehme Reise
  • Ich entbiete euch meinen Gruß - Meister der Mütze
  • Ich geh inzwischen ein paar Tauben vergiften in der Anlage
  • Ich hab doch nur gefragt - und ich hab nur gesagt
  • Ich hab ja nichts an den Ohren
  • Ich habe eine fürchterliche Nacht gehabt. - Dann musst Du die Freundin wechseln.
  • Ich habe einen kleinen Suppenhund für zwei Personen in Rouladensoße zubereitet
  • Ich habe ihm
  • Ich habe sie doch für ein Gastgeschenk vom Verband der italienischen Spaghettihersteller gehalten
  • Ich halte mich fit, ich hab ja noch 's Leben vor mir, ich Gegensatz zu dir
  • Ich hatte einen Futtermeister, das war auch so ein dreister
  • Ich hau dir gleich den Bart zwischen die Zähne
  • Ich hoffe sie sind nicht gram, wenn ich ihnen mal die Hand drücke - aber mitten ins Gesicht
  • Ich hör eine Trompete
  • Ich höre Hufschlag, der König kömmt.
  • Ich kann alles vertragen, nur keine Kritik.
  • Ich kann dich ja nicht noch dämlicher sterben lassen als du bist.
  • Ich kann nicht besser klagen
  • Ich kann überall
  • Ich kenne mich im Zerkrümeln von Währungen aus
  • Ich knöpf schon mal die Büchse auf
  • Ich könnte doch immerhin draufgehen bei der Sache. Aber mehr doch nicht Fürstibürsti, außerdem hast du mich, deinen Parkwächter. Ich halt die Händchen über dich
  • Ich lach' wenn ich zuhause bin
  • Ich lasse den Schweif blicken - äh den Blick schweifen
  • Ich lehne mir inzwischen auf den Fauteuil
  • Ich lehn' mir derweil auf dem Fauteuil
  • Ich mach' hier die Scherze
  • Ich melde mich dann als Küchenbulle oder Kalfaktor, da kommt man schnell durch
  • Ich muss schlafen - sonst seh' ich bald so aus wie du
  • Ich nehm einen russischen Landwein (Wodka).
  • Ich schäme mich! - Du Schemiker!
  • Ich schleiche vom Hof
  • Ich seh' was, tritt mal die Fackel aus
  • Ich soll die Platte lackieren und den Tollfuß entstauben
  • Ich verbitte mir
  • Ich verfatz mich mal, komm aber wieder
  • Ich vermute, er liest Deine Post
  • Ich verordne mir noch einen Drink
  • Ich verscheuche die Eidechsen und Regenwürmer aus seiner Lordschafts Garderobe
  • Ich will Dir mal was sagen, Du Mümmelmann
  • Ich will grad noch den Staubfänger wegtun
  • Ich wollte nur den englischen Rasen wachsen hören
  • Ideenfälle
  • Ihr Nachbar da, jenner
  • I kotz and doppelkotz
  • Im Café, wo die Autos so schnell durch die Tische fahren.
  • Immer hereinspaziert, nur nicht zaghaft sein. Die Pferde auch - hier bin ich Pferd, hier darf ich sein.
  • In diesem Ton dürfen sie nicht mit mir reden, sie Knipse. Sonst gibt's eins auf 's Maul.
  • In Stücke hät se den gerissen, den halben Spargel hier
  • Ist fürchterbar kleidsam
  • Ist recht mein Lord und grüß die Hühner
 
  • Ja ist das eine bildschöne Leiche
  • Ja Mahlzeit, Empfehlung an die Eltern
  • Ja oder ja
  • Ja servus
  • Ja steh ich denn im Wald und Rübezahl beißt mir ins Beinkleid?
  • Ja was kann man denn da machen? - Ich weiß was: Wir nehmen erst mal einen Schluck Whisky und dann noch ´n Schluck Whisky.
  • Ja was sonst, soll ich mir hier ne Suppe kochen
  • Ja wie schmecken denn das euer Durchbruch
  • Jeder muss mal müssen
  • Jetzt düchtet er auch noch
  • Jetzt fliegen mir doch die Suppenhühner von den Augen
  • Jetzt werd ich aktiv, Aktivbruder Passivpuder
  • Junge Junge hat die 'nen Trieb im Auge
  • Junger Wein in alten Schläuchen

 

  • Kapellmeister! (zum Barkeeper)
  • Kapinski?
  • Kamin (Lagerfeuer)
  • Kann doch mal sagen - unter Schwestern
  • Kann es kalt sein - kann es warm sein - alles egal, Hauptsache man kann
  • Kannst Du eine Mischpooke haben
  • Kannst Du was sehen? Nischtens
  • Katholisch Mufflon, selbst geschlachtet
  • Kein Mumanist, was?
  • Keine Ahnung was du da sabbelst
  • Kein Schimmer was du da sabberst
  • Kennst Du noch unseren Pflegevati? Der breite Scheitel kommt mir bekannt vor. Strahler 60, die Platte wo glänzt
  • Kinder ist der Kerl schwer, der muss Gallensteine haben
  • Kinder ist der tot
  • Kinder lasst mir die Knochen ganz
  • Klären sie den Nobelgestüter doch mal auf, über diesen dunklen Punkt
  • Kleidsamer Fußsack, selbst gehäkelt? Ja, Katholisch Mufflon in karamelblau.
  • Kleiner schottischer Freund in flüssiger Form
  • Knabbern Sie doch lieber an den Knubbelfingern
  • Komm doch mal die Flamme werfen
  • Kommen sie doch rein, hier ist geheizt
  • Kommen sie doch rein, wir haben extra gelüftet
  • Königlicher Poposchoner
  • Kopf, ich gewinne, Zahl, Sie verlieren! - Ja ja, es hat nicht sollen sein.
  • Kopf hoch, das Leben hat Vorfahrt. Nicht Lähmen, Leben sagte ich
  • Koste doch bitte mal ob hier ein Löffel Strychnin drin ist, das riecht so streng.
  • Kotzi, kotzi, war Gift drin?
  • Kriegst gleich 'n paar hinter die Löffel du
  • Kutscher

 

  • Lass dir 'n paar goldene Flügel wachsen
  • Lass ihn liegen, er tritt sich fest.
  • Lass mal den Staub aus dem Kopfputz
  • Lass mich deine Schleppe schleppen
  • Lass sie näher ran, damit sie mehr davon haben
  • Lassen sie das aus den grauen Zellen entweichen
  • Lassen sie sich aber nicht anfallen, der Herr hat die eigenen Zähne mit, der beißt
  • Lasst Euch kene Eile
  • Laube auf der Parzelle
  • Lausch schon meinem Flötenspiel
  • Leben und Ableben lassen
  • Leih mir mal dein Ohr
  • Locken mit S wie Feger
  • Löffel gereicht
  • Lordilein
  • Lord Segeldurchlocher
  • Lord Sinclo ? - clair !
  • Lümmel, ich hau die den Dübel aus der Halskrause

 

  • Mach auf das Tor, den Stuhl mach breit
  • Mach das Licht aus, sonst schießt er die anderen Birnen auch noch weg
  • Mach dir nicht in die Hose, du hast nur eine
  • Mach dir nicht in Höschen Röschen
  • Mach mal einen Drink, einen mit vorgelutschtem Eis
  • Mach nicht den dummen August
  • Machen Sie keine Szene, die Leute denken ja wir wären verheiratet
  • Machen sie kratz, kratz mit der Hühnerkralle
  • Macht der doch hier die Aufbegehre.
  • Manche Zähne sind wie Sterne: nachts kommen sie raus
  • Man kömmt.
  • Man muss einer Dame doch erst mal das Höfchen machen.
  • Man sieht's an den Höschen
  • Mann der Mensch hat's hier oben
  • Mal mit arbeiten versuchen, versaut einem zwar den ganzen Tag...
  • Mäuslein, mein honigblondes
  • Mein Fürst - ein geheimnisumwittertes Häuschen
  • Mein Gedächtnis ist auch nicht mehr das, was es vor dem Krieg war
  • Mein Kopfkissenzerwühler
  • Mein Lord, ein Huhn warf es fort
  • Mein vollbusig Mägdelein
  • Mein Zeiger spricht immer an
  • Meine Ganglien sind am Gange, was?
  • Mir schwelt da eine Frage im Gebeiss
  • Mir wird's mit einemmal so hell, ob ich 'nen Einfall hab?
  • Mit der auf 'ner Insel und dann keine Post und 14 Tage Regen, ich kann Alpträume haben
  • Mit dir möcht ich ins Manöver ziehen
  • Mit einem kleinen schottische Freund in flüssiger Form
  • Mitnichten
  • Mit vorgelutschtem Eis
  • Möchten Sie ein Schlücken gegen den Staub
  • Möchten Sie was feuchtes da oben rein
  • Momamel, ich will doch auch in die Stadt
  • Momentino
  • Moment mal, Herr Kamerad, sagen Sie mir erst mal Ihr Begehr!

 

  • Na da sind ja die Stielaugen (Fernglas)
  • Na dann - I wish you one
  • Na dann pass mal auf wie's staubt, wenn Danny sich ein Küsschen raubt ..

  • Na der kann Freude zeigen
  • Na gut, dann häng ich meinen Gewürzprüfer wieder in Grüne
  • Na hab ich Staub im Scheitel
  • Na hock ich denn im Spargel
  • Na ist es denn
  • Na jeder muss mal müssen
  • Na Öli
  • Na pfundig, endlich fündig
  • Na treten wir doch ein ins Kämmerlein
  • Na was is nun mit Kniggebein
  • Na wie schmecken denn das Euer Durchbruch
  • Nasenhebel
  • Naturalmente
  • Nehmen sich einfach ihre Murmeln, geh'n auf 'nen anderen Hof spielen
  • Nehmen sie es nicht so tragisch - sondern Urlaub
  • Nehmen sie mal das Ei vom Tisch, sie Ferkel
  • Nehmen sie mal 'nen Schluck Champus in den Mund, sonst stauben sie so beim Sprechen
  • Neue Tapete - selbst gestrichen?
  • Nicht du, du Stumpfer. Du schlägst mir zu hart
  • Nicht in diesem kotzigen Ton, Sohnemann!
  • Nicht so hurtig
  • Nimm das feuchte Tüchlein aus der Kehle
  • Noch so 'n Scherz und ich mach mir in die Hose
  • Nun mal aufgemerkt.
  • Nun spuck schon aus, lass Dir nicht die Würmer aus dem Riechkolben ziehen
  • Nun stellen Sie mal die Antenne auf Empfang!
  • Nur auf Gott vertrauen und keine Lampen bauen
  • Nur ein sauberer Mensch darf ein fremdes Haus betreten.

 

  • Ob das Bübchen echt ist oder aus Marzipan
  • Och, Kinder kommt doch, nicht so mit Altvater!
  • Oder hast Du Dir schon die Ganglien weichgesoffen?
  • Oh, er lässt spanisches durch die Zähne quellen
  • Oh, ich sehe gerade, hier soll ne zweite Leiche im Keller vergraben werden
  • Oje, die adoptier ich
  • Okydoky
  • Öl für mein Ohr

 

  • Phänomenale Merke
  • Polizanten
  • Probt Ihr Alfa Romeo und Julia
  • Pudel sitzt noch
  • Pülleken (Flasche)

 

  • Raus aus dem Haus kleine Maus
  • Rede du, sonst schlag ich dir ne Falte in die Peristaltik
  • Reich den Vorderhuf, sag artig aufwiederbein
  • Reich mal die Arschhebemaschine (den Stuhl)
  • Ritter vom Hosenbandorden

 

  • Sag an
  • Sagagenhaft
  • Sag doch was! - Was!
  • Schicken Sie einen reitenden Boten!
  • Schlag doch mal Wurzeln
  • Schmeckt gar nicht mal so gut
  • Schnauzepolierender Weise habe ich mich gestern gerollt und zwar mit dir
  • Schöne Tapete haben sie an, selbstgemalt?
  • Schütten sich zu wie die Amtmänner
  • Scotch, Schotten auf 's Röckchen
  • Seien Sie bedankt.
  • Sei nicht traurig, auf der Rückfahrt erwischt Du ihn (Radfahrer) bestimmt.
  • Sekunde, da will noch ein Hirsch mit
  • Selbst gemahlen
  • Seniorencenter (Altersheim)
  • Setz mal 'nen Drink an. Wo, an Brustbein oder wo hättest du es gerne
  • Setzen sie sich, die Knie werden es ihnen danken
  • Sie, anbrüllen kann ich mich alleine
  • Sie denken nicht, sie benutzen die Rübe als Hutständer
  • Sie Dumpfmeister!
  • Sie haben einen schwarzen Humor. - Mein Opa war Neger.
  • Sieh an, der Herr Lord werden wach.
  • Siehst aus wie ein Terrier im Schlafanzug
  • Siehst du den schamucken Herrn, denn mit der traurigen Krawatte?
  • Sieht aus als hätte sie die Backen voller Plunderstückchen und will Blei unters Volk streun
  • Sieht aus wie ein Puter am vierten Weihnachtsfeiertag
  • Sieht aus wie ne Mauer, riecht wie ne Mauer, was ist damit?
  • Sieht ziemlich tot aus - er ist es auch. Na, da freut sich ja wieder die Rentenversicherung
  • Sie Vollmütze, verschwinden Sie aus meinem Dunstkreis!
  • Sie werden am telefonischen Gerät abverlangt
  • Sie wissen nichts über ihn, haben keine Ahnung wie er aussieht, wie er riecht und womit er sich das Gebiss klebt
  • Simple Rechenaufgabe, ich zähle zwei und zwei zusammen. Un was kriegst du raus? Na wie immer, sieben.
  • Sind sie fertig? Nur mit den Nerven
  • Sind Sie Zauberlehrling im fünften Semester?
  • Sind sind wohl mit den Nerven par terre
  • Sinclair,...wie Eclair, der beißbare Liebesknochen
  • Sitzt ja wie angegossen die Tapete
  • Sleep well in your Bettgestell
  • So langsam steigt er, ist wie im Leben
  • So möcht' ich sprechen
  • So, der Vorderzahn hält 's aus
  • So sehe ich nicht mal auf der Flucht aus.
  • So, sie machen also in Öl
  • Sonst kömmt es seiner Lordschaft sauer hoch
  • Sonst seh ich ja so aus wie du
  • Sonst werd ich Dich mit Fleckenwasser wegreiben
  • So wie der da sitzt drückt der das durch
  • Spaghetti-Jongleure!
  • Spiel nicht den dummen August
  • Spinnerst du?
  • Spitz mal die Horchlöffel
  • Sprich mal ein bisschen schneller, Du bist nicht synchron!
  • Spring - Dann brech ich mir doch die Füße. Machen sie 'n Kopfsprung
  • Spring du Kamerad, ich schieß. Und zwar mach ich das hier mitten aus der gepflegten Parkanlage
 
  • Stabhochspringer mit Kofferradio
  • Steh ich im Wald und Rübezahl beißt mir ins Beinkleid
  • Steig aus, wir geh'n nach Haus
  • Steig mal auf, wir stechen in die Straße
  • Sticht dich die Gerste
  • Stossen sie mit uns, aber an
  • Subtrahieren sie sich, aber bitte rasch

 

  • Tarzan nach dem Frühstück
  • Tauch unter, man kömmt
  • Tja Keulchen
  • Tja men Jung un wat nu
  • Trägt einen Bart wie Einstein nach der Wurmkur
  • Treten sie Schwesterchen
  • Tritt ein und bring den Dings mit rein
  • Trotzealledeme

 

  • Über Mauern mit Seilen und Mixpickels
  • Um 9 Uhr morgens? Tja, ich hab meine Hose nicht eher gefunden
  • Undank ist der Welten Hohn
  • Und den Herrn, denn er da oben hat, den Hermelin
  • Und diese große Überprüfe machen wir jetzt
  • Und jetzt rauf auf ihren Verwandten, auf den Dachfirsten
  • Und lassen Sie niemanden hinein - sie wissen schon wie ich es meine (räusper).
  • Und schön laut, nicht so zuscheln!
  • ... und schütteten sich zu wie die Amtsmänner.

 

  • Verbrennen sie sich nicht die Finger. Wieso haben sie Fieber?
  • Vermanschte Visage
  • Verpenn hier nicht deine Karriere
  • Verzeichnung, darf ich hier mal daneben treten
  • Verzeihung Frau General
  • Vielen Dank, das rettet den Negerschweiß nicht mehr
  • Vielleicht begehrt jemand den Einlass
  • Vielleicht mir der Hacke auf dem Reifen schleifen
  • Vielleicht zerbeißt er seinen mittleren Angestellten die Kugelschreiber
  • Vom Dracula zum Aderlass
  • Von nun an werd ich nie mehr von deiner Seite weichem, wir werden zusammen durch 's Leben schleichen
  • Von welchem Rohr aus soll ich in die Ferne lauschen?
  • Vorsicht, der Herr hat die eigenen Zähne bei, der beißt
  • Vorsicht mit dem Köpfchen, man hat ja nur eines!

 

  • Warum liegt denn die bei euch im Sütering
  • Warum trennst du dich von diesem gar staubigen Tant
  • Warum zerbrichst Du Dir eigentlich meine Birne?
  • Was für'n Brett, achso da wo es hingehört, vorm Kopf
  • Was gibt's da Speck? Achso Inspektor
  • Was guckt ihr so dumm dreist
  • Was hällst du denn hier, willst du dich sonnen?
  • Was ist dieses
  • Was ist passiert? Wir haben ihn geopfert - er hat schlecht gekocht.
  • Was liegt denn nun an, soll ich kaufen den Schuppen?
  • Was meldet mir denn da meine Netzhaut
  • Was riecht denn hier so? Ach, die kaiserlichen Füße... (gemeint sind Bretts Füße)
  • Was riecht denn hier so streng, bist Du das gewesen?
  • Was sie jetzt von mir erwarten ist Theaterdonner und wo sollen die Blitze raus?
  • Was Wichtiges? Selbstverständlich eigentlich nichts
  • Was  will  er  mit  der  Zimmerflak
  • Wasser aus Wand - ist Luxusheim
  • Weil du aussiehst wie ein Fußkranker mit Rabattmarken in der Tasche
  • Welch liebliche Stimme in der Wildnis
  • Wen hat denn der Bratenrock einst schmeichelnd umhüllt?
  • Wende doch mal das bildschöne Köpfchen
  • Wenn das nicht ein Zwiebelschneider ist, hat der einen Revolver in der Hand
  • Wenn das nicht ne Zimmerlinde ist, muss das noch ein Gast sein
  • Wenn dir die Falle nicht gefällt, brauchst Du ja nicht reinzufallen
  • Wenn du das Beinkleid voll haben solltest, schreib 'n Kärtchen, ich komm dann mit dem Polizeipräsidenten persönlich
  • Wenn du kochen könntest würde ich dich heiraten
  • Wenn er auch aussieht, als ob er sich die Hose nicht allein zumachen kann
  • Wenn man an nichts böses denkt
  • Wenn sie nicht vorhaben, hier zu übernachten, dann sollten sie gehen, die Tür ist grad aus.
  • Wenn wir könnten, was wir wünschen, wären wir glücklich
  • Wenn wir uns lustwandelnd die Füße vertreten
  • Wenn's der Magen aushält
  • Wer sonst Opa
  • Wer parliert denn da?
  • Wer träumet hier
  • Werfen wir uns gemeinsam ins erstbeste Fauteuil
  • Wie bei jennem hier
  • Wie der schwarzweisrote Wirbelwind
  • Wie gewonnen so zertreten.
  • Wie lange wirst du wegzubleiben belieben
  • Wie lassen sie sich denn anbellen
  • Wie meine selige Großmutter immer zu sagen pflegte: Trau keinem über 30 - alles verschlagene Hunde
  • Wie nuschelten sie eben so unerfreulich
  • Wie sehe ich den Casus
  • Willst Du den einlagern oder was
  • Willst Du den in der Pfeife rauchen mit 'nem wärmenden Whisky
  • Wir beide müssen mal 'nen Lippenschlag schnacken
  • Wir bitten die Passagiere sich von der Toilette zu erheben
  • Wir bitten ihnen
  • Wir brauchen uns kein Moos auf dem Kopf wachsen zu lassen
  • Wir haben nun rauszufinden, ob das Mädchen echt ist oder aus Marzipan.
  • Wir können Leute kennen lernen.
  • Wir sind alle nur Menschen, Automaten steh'n in der Küche
  • Wir stechen in die Strasse
  • Wir tigern hier ..
  • Wir werden sie als Kugelfang mitnehmen
  • Wir wollten unter vier Augen einen Schaukelstuhl anschauen
  • Wir würden uns gern den Staub aus den Nebenhöhlen spülen - einen Gebrannten bitte!
  • Wir zwei machen jetzt hapahapa
  • Wo bleiben sie denn, sind sie fußkrank?
  • Wo geht's denn hier zur U-Bahn
  • Wo ist Deine steife Oberlippe geblieben
  • Wo ist denn der Bube
  • Wo ist sie denn nun - ach da
  • Wo nimmst du nur die brüllianten Reinfälle her
  • Wollen wir Pilze schießen
  • Wo sind denn bloß die Zügel von diesem Zossen? (sabotiertes Auto ohne Bremsen)
  • Wünsche wohl gehabt zu haben
  • Würden Sie uns bitte verraten, wo wir hinreiten

 

  • Ziehen Sie ein die Flunken!
  • Ziehen sie mal 's Gesicht ein
  • Zu Diensten
  • Zum Fahrstuhl - zum Schafott
  • Zum Friseur geradeaus rechts
  • Zum Pilzesammeln ist es doch jetzt viel zu kühl